Kooperationen

Die Kantorei Barmen-Gemarke ist offen für Gemeinschaftsprojekte mit anderen Chören, mit Orchestern, Ensembles und Veranstaltern. Die zahlreichen höchst unterschiedlichen Kooperationspartner der letzten Jahre verdeutlichen unsere künstlerische Neugierde und Vielseitigkeit.

Armin T. Wegner-Gesellschaft Wuppertal:

www.armin-t-wegner.de

  • Passionskonzert 2011 mit Uraufführung des Oratoriums „Wie eine Taube“ für den ermordeten Journalisten Hrant Dink von Ulrich Klan (das unter Mitwirkung der Kantorei Barmen-Gemarke 2012 und 2013 in Köln erneut aufgeführt wurde).
  • Außerdem präsentierte die Kantorei Barmen-Gemarke mehrmals das Werk „Austreibung der Menschheit“ des armenischen Komponisten David Haladjian, das ein Gedicht von Armin T. Wegner vertont.
  • Mitveranstalter eines Sonderkonzerts 2012 zum Gedenken an den Reichstagsbrand, an das sich ein Publikumsgespräch anschloss.

Bergische Gesellschaft für Neue Musik:

  • Zeit ihres Bestehens von 1988 bis 2012 hat die Bergische Gesellschaft für Neue Musik zahlreiche Konzerte gemeinsam mit der Kantorei Barmen-Gemarke veranstaltet.

Bergische Musikschule Wuppertal:

www.bergischemusikschule.de

  • Die Zusammenarbeit zwischen der Kantorei Barmen-Gemarke und der Bergischen Musikschule wurde ab der Saison 2014/15 ausgebaut, um in Oberbarmen eine Konzertreihe für junge Zuhörer zu etablieren.
  • Stiftungskonzert der Saison 2012/13: Kantorei Barmen-Gemarke gemeinsam mit den Young Voices und dem Jungen Chor der Bergischen Musikschule unter der Leitung von Andrea Anders (Chorleiterin an der Bergischen Musikschule): „A little Jazz Mass“ von Bob Chilcott, „I believe in Springtime“ von John Rutter, u.a.
  • Die Bergische Musikschule hat im Juni 2014 gemeinsam mit der Kantorei Barmen-Gemarke die Veranstaltungswoche der „Familien & Kinder Bach-Tage“ an der Immanuelskirche organisiert, mit 5 einzelnen Konzerten und einer 7-stündigen „Kulturpromenade“.
  • November 2015: Mitwirkung von Schlagzeug-Schülern der Bergischen Musikschule bei dem Konzert „An den Wassern zu Babel“
  • Mai 2016: Kooperationsprojekt „Schöpfung für Kinder“ (Haydn) in der Glashalle der Stadtsparkasse am Johannisberg: Kantorei Barmen-Gemarke gemeinsam mit 100 Kindern aus 6 Wuppertaler Kinderchören (darunter dem Kinderchor der Bergischen Musikschule und den SingPause-Kindern der Sophienschule), Gesangssolisten der „Hochschule für Musik und Tanz Köln Standort Wuppertal“, begleitet von der Kammerphilharmonie Wuppertal. Leitung: Wolfgang Kläsener (Kantorei Barmen-Gemarke), Konzept und Moderation: Andrea Anders (Bergische Musikschule).

Bürgerforum Oberbarmen:

www.wuppertal-oberbarmen.de

www.wuppertal-oberbarmen.de

  • Seit 2012 Adventsmarkt rund um die Immanuelskirche, an dem sich auch die Kantorei Barmen-Gemarke im Rahmen des Musikprogramms beteiligt.

Chœur de l’Oratoire du Louvre (Paris):

www.oratoiredulouvre.fr/choeur

  • Tournee 2012 mit 7 Aufführungen des Verdi-Requiems als Gemeinschaftsprojekt von Landesjugendorchester NRW, Chœur de l’Oratoire du Louvre, Junger Konzert­Chor Düsseldorf und Kantorei Barmen-Gemarke. Dazu gehörten Aufführungen in Paris und Chartres unter der Leitung von Nicholas Burton-Page (Chœur de l’Oratoire du Louvre).

Chöre der katholischen Pfarrgemeinde St. Antonius in Wuppertal-Barmen:

www.antoniusmusik.de

  • Gemeinsame Aufführung von Bernstein „Chichester Psalms“ in der Historischen Stadthalle Wuppertal anlässlich der Jüdischen Kulturtage 2011 durch die Wuppertaler Kurrende, die Kantorei Barmen-Gemarke und den Erwachsenenchor der St. Antonius-Kirche.
  • In der Saison 2015/16 Beteiligung an dem Projekt Bach Weihnachts-Oratorium & Neue Musik in drei evangelischen und drei katholischen Gottesdiensten als Kooperation der dortigen Kirchenchöre und -musiker.
  • Mai 2016: Gemeinsame Aufführungen von Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ mit dem Kinder- und Erwachsenerchor von St. Antonius in der Immanuelskirche unter der Leitung von Wolfgang Kläsener. Der Kinderchor von St. Antonius wirkte außerdem mit bei dem Kooperationsprojekt „Schöpfung für Kinder“ (Haydn) in der Glashalle der Stadtsparkasse am Johannisberg.
  • Dezember 2016: Mitwirkung des Kinderchores von St. Antonius bei der Aufführung von Bachs Weihnachts-Oratorium I-III unter der Leitung von Wolfgang Kläsener.

Darmstädter Beatles Streichquintett:

www.beatles-streichquintett.de

  • September 2014 gemeinsame Ausgestaltung eines Kantate-Gottesdienstes mit anschließender Orgelmatinee „Bach & Beatles“ zum Gedenken an Helmut Kahlhöfer.

Diakonie Wuppertal

www.diakoniewuppertal.de/.../stadtteilzentrum-wiki.de

  • In Kooperation mit der Diakonie Wuppertal trägt die Kantorei Barmen-Gemarke seit April 2015 den Kinderchor Wichlinghausen. Der Chor wurde im Rahmen des Programms „Soziale Stadt Oberbarmen / Wichlinghausen“ von der Kantorei Barmen-Gemarke gemeinsam mit dem von der Diakonie betriebenen Quartierbüro „Vier Zwo Zwo“ gegründet.

Die Börse Kommunikationszentrum GmbH:

www.dieboerse-wtal.de

  • Mitveranstalter der international beachteten Klassikrock-Konzerte im April 2013 der Band „Procol Harum“ gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Wuppertal und der Kantorei Barmen-Gemarke unter der Leitung von David Firman. Im April 2015 „JETHRO TULL's Ian Anderson & Band“ unter der Leitung von John O'Hara ebenfalls gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Wuppertal und der Kantorei Barmen-Gemarke.

Elberfelder Mädchenkurrende an der Friedhofskirche:

www.maedchenkurrende.de

  • Gemeinsame Ausgestaltung von Kantate-Gottesdiensten in jeder Saison.
  • Highlight war 2012 die musikalische Ausgestaltung der Christvesper im Ersten Deutschen Fernsehen in der Immanuelskirche durch die Kantorei Barmen-Gemarke gemeinsam mit der Elberfelder Mädchenkurrende unter der Leitung von Dr. Heinz Rudolf Meier (Mädchenkurrende), begleitet von Wolfgang Kläsener.
  • 2014: Mitwirkung der Elberfelder Mädchenkurrende im Passionskonzert Duruflé-Requiem unter der Leitung von Wolfgang Kläsener.

Erzbistum Köln:

www.lichte-stille.de

  • Im April 2016 Konzert der Kantorei Barmen-Gemarke, Elisabeth Graf (Alt) / Wolfgang Kläsener (Klavier) und der Choralschola von St. Johann Baptist Oberbarmen zur Eröffnung des Projekts „Lichte Stille“, einer sich über drei Jahre erstreckenden Veranstaltungsreihe, die initiiert wurde vom Erzbistum Köln als Kooperation mit katholischen und evangelischen KirchenmusikerInnen und den Bildungswerken des Erzbistums.

Evangelische Kirche im Rheinland, Kirchenkreis Wuppertal:

www.evangelisch-wuppertal.de

  • Gemeinsam veranstaltete Kantate-Gottesdienst-Reihe seit 1968.
  • Seit 2001 Einführungskurse für ausgewählte Kantorei-Konzerte an Wuppertaler Schulen in Zusammenarbeit der Kantorei Barmen-Gemarke und dem Schulreferat des ev. Kirchenkreises Wuppertal (Referentin Beate Haude).
  • Highlight 2011: Eröffnungsgottesdienst der Kirchenmusik-Staffette in der Immanuelskirche mit gemeinsamer Aufführung durch 6 Kirchenchöre des Kirchenkreises, darunter der Kantorei Barmen-Gemarke.
  • Highlight 2012: ARD-Christvesper aus der Immanuelskirche
  • Prominente Auftritte in der Saison 2013/14: musikalische Ausgestaltung des ökomenischen Gottesdienstes zum Reformationstag in der Gemarker Kirche, des Begegnungsabends der Synode der EKD in Düsseldorf und des Neujahrsempfangs des Kirchenkreises Wuppertal.
  • Highlight 2015: musikalische Ausgestaltung des Eröffnungsgottesdienstes zum Themenjahr „Reformation und Politik“ in der Gemarker Kirche.
  • Highlight 2015/16: Projekt Bach Weihnachts-Oratorium & Neue Musik in drei evangelischen und drei katholischen Gottesdiensten als Kooperation von sechs Kirchenchören und -musikern. Podiumsdiskussion „Kirchenmusik heute?“ in der Immanuelskirche.

Evangelisches Bibelwerk im Rheinland:

www.bibelwerk-rheinland.de

  • Im Juni 2014 Konzert der Kantorei Barmen-Gemarke zur Ausstellung „Frucht bringen - Bibel und Botanik“ des Evangelischen Bibelwerks im Rheinland im Botanischen Garten Wuppertal.

Friedrich-Spee-Akademie e.V. Wuppertal:

www.fsa-wuppertal.de

  • Die „Akademie der zweiten Lebenshälfte“ nimmt regelmäßig Konzerte der Kantorei Barmen-Gemarke mit auf in ihr Veranstaltungsprogramm.

Schulchor der Grundschule Germanenstraße

  • Der Schulchor beteiligte sich im Mai 2016 am Kooperationsprojekt „Schöpfung für Kinder“ (Haydn) in der Glashalle der Stadtsparkasse am Johannisberg.

Historisches Zentrum Wuppertal:

www.historisches-zentrum-wuppertal.de

  • Mitveranstalter eines Sonderkonzerts 2012 zum Gedenken an den Reichstagsbrand, an das sich ein Publikumsgespräch mit Historikern anschloss.

Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal:

www.hfmt-koeln.de/de/hochschule/wuppertal

  • Solopartien für ausgewählte Studierende bei einzelnen Konzerten der Kantorei Barmen-Gemarke. Die Solisten werden von der Hochschule auf diese Partien vorbereitet. In der Saison 2014/15: Beethoven Messe C-Dur. In der Saison 2015/16: Fauré-Requiem, Orgel-Soiree Bach&Bläser, Projekt Bach Weihnachts-Oratorium & Neue Musik in drei evangelischen und drei katholischen Gottesdiensten und Haydn Schöpfung für Kinder. In der Saison 2016/17 Bach Weihnachts-Oratorium I-VI.
  • Die Hochschule bereichert in jeder Saison die Liederabend-Reihe der Kantorei Barmen-Gemarke mit einem eigenen Programm „Meister von morgen“. In der Saison 2016/17 stattdessen Mitwirkung des Gesangsquintetts der Hochschule unter der Leitung von Tanja Tismar beim Kantorei-Stiftungskonzert.

Instrumental-Verein Wuppertal:

www.instrumental-verein-wuppertal.de

  • Erstes gemeinsames Konzert: Mendelssohn „Lobgesang“ 2012 in der Historischen Stadthalle Wuppertal unter der Leitung von Christof Hilger (Instrumentalverein) bzw. Wolfgang Kläsener (Kantorei).
  • November 2014 gemeinsames Konzert in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Hauptwerk: Beethoven Messe C-Dur.

Israel Sinfonietta Be’er Sheva:

www.english.isb7.co.il

  • Mendelssohn „Elias“ 2012 in Be’er Sheva und Tel Aviv unter der Leitung von Doron Salomon (Israel Sinfonietta Be’er Sheva) anlässlich der Jubiläen „35 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Wuppertal und Be’er Sheva“, „40 Jahre Israel Sinfonietta Be’er Sheva“ und „65 Jahre Kantorei Barmen-Gemarke“.

Jüdische Kultusgemeinde Wuppertal:

www.juedischerchor-maseltov.de

  • Festkonzert der Jüdischen Kulturtage 2011: Mehrere Wuppertaler Chöre unterschiedlicher Konfessionen erarbeiteten sich ein gemeinsames Konzertprogramm, darunter jüdische Lieder unter der Leitung von Rokella Verenina (Chor Masel Tov).

Jugendsinfonieorchester der Tonhalle Düsseldorf:

www.tonhalle.de/jso

  • Im Mai/Juni 2014 Gemeinschaftsprojekt Mendelssohn „Elias“ mit Aufführungen in Wuppertal (Stadthalle) unter der Leitung von Wolfgang Kläsener und in Düsseldorf (St. Antonius) unter der Leitung von Guido Harzen (Junger KonzertChor Düsseldorf).

Junger KonzertChor Düsseldorf:

www.jkcd.de

  • Tournee 2012 mit 7 Aufführungen des Verdi-Requiems als Gemeinschaftsprojekt von Landesjugendorchester NRW, Chœur de l’Oratoire du Louvre, Junger Konzert­Chor Düsseldorf und Kantorei Barmen-Gemarke. Dazu gehörte eine Aufführung in Düsseldorf unter der Leitung von Guido Harzen (JKCD).
  • Im Mai/Juni 2014 Gemeinschaftsprojekt Mendelssohn „Elias“ mit Aufführungen in Wuppertal (Stadthalle) unter der Leitung von Wolfgang Kläsener und in Düsseldorf (St. Antonius) unter der Leitung von Guido Harzen (JKCD).

Kammerchor NovaAntiqua:

  • Festkonzert der Jüdischen Kulturtage 2011: Mehrere Wuppertaler Chöre unterschiedlicher Konfessionen erarbeiteten sich ein gemeinsames Konzertprogramm, darunter jüdische Lieder unter der Leitung von Rokella Verenina (Chöre NovaAntiqua und Masel Tov).
  • Gemeinsame Ausgestaltung Kantate-Gottesdienst November 2014.

Kammerorchester an der Technischen Universität Darmstadt:

www.kammerorchester-tud.de

  • In der Jubiläumssaison 2016/17 gemeinsame Ausgestaltung der Orgelmatinee 50 „Bach & Orchester“.

Kammerphilharmonie Wuppertal:

www.kammerphilharmonie-wuppertal.de

  • Juni 2015: Erstes gemeinsames Konzert „Mozart sommerlich“ mit Aufführungen in der Immanuelskirche und der Reformierten Kirche Cronenberg (dort im Rahmen von „Musik auf dem Cronenberg“).
  • Mai 2016: gemeinsames Konzert Joseph Haydn „Die Schöpfung“ in der Immanuelskirche, außerdem „Schöpfung für Kinder“ (Kooperationsprojekt u.a. mit der Bergischen Musikschule mit 100 Kindern aus 6 Wuppertaler Chören) in der Glashalle der Stadtsparkasse am Johannisberg.
  • Oktober 2016: gemeinsames Konzert „Grafschaft Kent“.

Kent Chamber Choir:

www.kentchamberchoir.org.uk

  • Südengland-Reise der Kantorei Barmen-Gemarke im Oktober 2016 auf Einladung des Kent Chamber Choirs mit gemeinsamem Konzert in der Kathedrale von Maidstone unter der Leitung von Alan Vincent (KCC) und Wolfgang Kläsener. Der Gegenbesuch des Kent Chamber Choir in Wuppertal ist im August 2017 geplant.

Kirchentag im Westen Wuppertals (evangelische und katholische Gemeinden):

www.kirchentagimwesten.de

  • Die Kantorei Barmen-Gemarke beteiligt sich 2013 mit einer Aufführung der „Petite Messe solennelle“ von Rossini in der Sonnborner Hauptkirche.

Kulturbüro der Stadt Wuppertal:

www.wuppertal.de/kultur-bildung/kulturbuero

www.wuppertal.de/kultur-bildung/kulturbuero

  • Das Kulturbüro der Stadt Wuppertal fördert regelmäßig unsere Aufführungen.
  • Veranstalter der Reihe „Viertelklang“, bei der es 2012 einen gemeinsamen Auftritt der Kantorei Barmen-Gemarke mit dem Wuppertaler Improvisations-Orchester gab.

Kulturzentrum Immanuelskirche:

Facebook-Seite der Immanuelskirche
www.immanuelskirche.de

  • Seit 1984 Eigentümer unserer Heimatkirche, daher Kooperationspartner für die meisten Veranstaltungen der Kantorei Barmen-Gemarke.

Landesjugendorchester NRW:

www.ljo.lje-nrw.de

  • Tournee 2012 mit 7 Aufführungen des Verdi-Requiems als Gemeinschaftsprojekt von Landesjugendorchester NRW, Chœur de l’Oratoire du Louvre, Junger Konzert­Chor Düsseldorf und Kantorei Barmen-Gemarke. Dazu gehörten Aufführungen in Paderborn, Bad Homburg und im Altenberger Dom unter der Leitung von Prof. Hubert Buchberger (LJO).

Live-Club Barmen / Haus der Jugend Barmen:

www.liveclub-barmen.de

  • Mitveranstalter international beachteter Klassikrock-Konzerte: Im April 2013 die Band „Procol Harum“ unter der Leitung von David Firman gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Wuppertal und der Kantorei Barmen-Gemarke. Im April 2015 „JETHRO TULL's Ian Anderson & Band“ unter der Leitung von John O'Hara ebenfalls gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Wuppertal und der Kantorei Barmen-Gemarke.

Mozartchor Salzburg:

www.mozartchor.at

  • Im Mai/Juni 2014 wirkt der Mozartchor mit bei Mendelssohn „Elias“ mit Aufführungen in Wuppertal (Stadthalle) unter der Leitung von Wolfgang Kläsener und in Düsseldorf (St. Antonius) unter der Leitung von Guido Harzen (JKCD).

Reformierter Bund:

www.reformierter-bund.de

  • 2013 holt die Kantorei Barmen-Gemarke mit dem Trägerverein Immanuelskirche die Wanderausstellung „450 Jahre Heidelberger Katechismus“ nach Wuppertal und eröffnet sie mit „Konzert + Kabarett“.

Sinfonieorchester Wuppertal:

www.sinfonieorchester-wuppertal.de

  • International beachtete Klassikrock-Konzerte: Im April 2013 die Band „Procol Harum“ unter der Leitung von David Firman gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Wuppertal und der Kantorei Barmen-Gemarke. Im April 2015 „JETHRO TULL's Ian Anderson & Band“ unter der Leitung von John O'Hara ebenfalls gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Wuppertal und der Kantorei Barmen-Gemarke.

Villa Media (Event-Location):

www.villamedia.de

  • Mitveranstalter des Konzerts „Musik zum Verspeisen“ (2009)

WDR-Fernsehen:

  • ARD-Fernsehgottesdienst Weihnachten 2012 aus der Immanuelskirche, musikalisch gestaltet v.a. von der Kantorei Barmen-Gemarke gemeinsam mit der Elberfelder Mädchenkurrende und Wolfgang Kläsener an der Orgel.

WDR-Rundfunk:

  • Auch aufgrund der langjährigen Verbundenheit des WDR mit der Immanuelskirche werden WDR-Rundfunk-Produktionen in die Abonnements-Konzertreihe der Kantorei Barmen-Gemarke integriert: Zuletzt die WDR-4-Weihnachtsgala 2012 (WDR-Rundfunkchor und WDR-Rundfunkorchester). 2011 das Konzert „Folklore“ mit dem Kettwiger Bach-Ensemble unter Leitung von Wolfgang Kläsener sowie ein Liederabend.

Wuppertaler Bühnen:

www.wuppertaler-buehnen.de

  • Die Wuppertaler Bühnen richteten bis 2013 in jeder Saison einen Liederabend der Kantorei Barmen-Gemarke als Mitveranstalter aus.

Wuppertaler Improvisations-Orchester:

www.wio-orchester.com

  • Festival „Viertelklang“ September 2012: Gemeinsames Konzert unter der Leitung von Mitgliedern des WIO.

Wuppertaler Kurrende:

www.wuppertaler-kurrende.de

  • Gemeinsame Ausgestaltung von Kantate-Gottesdiensten in jeder Saison.
  • Highlight 2011: Gemeinsame Aufführung von Bernstein „Chichester Psalms“ in der Historischen Stadthalle Wuppertal anlässlich der Jüdischen Kulturtage durch die Wuppertaler Kurrende, die Kantorei Barmen-Gemarke und den Chor der St. Antonius-Kirche.
  • Highlight 2014: Gemeinsame Aufführung des „Te Deum“ von Rihards Dubra beim Jubiläums-Gottesdienst „90 Jahre Wuppertaler Kurrende“ unter der Leitung von Dietrich Modersohn.
  • Die Chorschule der Wuppertaler Kurrende wirkte mit im Mai 2016 bei dem Kooperationsprojekt „Schöpfung für Kinder“ (Haydn) in der Glashalle der Stadtsparkasse am Johannisberg.

Freundeskreis der Wuppertaler Orgeltage:

www.organissimo.com

  • Mitveranstalter einzelner Kantorei-Konzerte: In der Saison 2012/13 die Konzerte „Orgel+Pantomime“ und „Bach in London“. In der Saison 2013/14 das Sonderkonzert „Orgel rockt“. In der Saison 2014/15 das Konzert „Chor & Orgel & Orchester“. In der Saison 2015/16 das Konzert „Like as the Hart“. In der Saison 2016/17 das Konzert „Mit Orgel- Schlag- & Posaunenschall“.
  • Seit Februar 2016 Mitveranstalter der Orgelkonzert-Reihe für Kinder gemeinsam mit der Kantorei Barmen-Gemarke und der Bergischen Musikschule.

Zwickauer Schumann-Fest:

www.schumannzwickau.de

  • 2011 wurde die Kantorei Barmen-Gemarke eingeladen, Robert Schumanns „Missa Sacra“ unter Leitung von Wolfgang Kläsener aufzuführen.