Kantate-Gottesdienste

Die kirchliche Bindung der Kantorei Barmen-Gemarke kommt in beson­derem Maße in ihren evange­lischen Kantate-Gottes­diensten zum Ausdruck. Sie werden seit 1968 an jedem zweiten Sonntag eines Monats (außer in den Schul­ferien) in der Immanuels­kirche gefeiert. Dank dieser – stets gut besuchten – Gottes­dienste kann die ursprüng­liche Bestimmung der Kirche auch nach ihrer Umwandlung in ein Kultur­zentrum aufrecht­erhalten werden.

In den Kantate-Gottesdiensten hat die Chor- und Orgelmusik einen beson­deren Stellen­wert. Liturgie, Predigt und Musik werden sorg­fältig aufein­ander abge­stimmt. Die Predi­gerinnen und Prediger werden von der Kantorei Barmen-Gemarke einge­laden. In unserem Web-Archiv können Sie ihre Predigten nachlesen.


Sonntag
11. 9. 2016
10 Uhr

15. Sonntag nach Trinitatis - Tag des offenen Denkmals

Kantate-Gottesdienst


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

In unserem Predigt-Archiv finden Sie das vollständige Gottesdienstprogramm mit der Predigt von Pfarrer i. R. Dr. Gerd Höft und den gesungenen Texten.

mehr Informationen

Die Predigt „wider die Versagensängste“ hält Landespfarrer i. R. Dr. Gerd Höft.
Dr. Gerd Höft wurde 1948 im Saarland geboren. Zunächst war er einige Jahre Gemeindepastor in Hamburg und absolvierte eine journalistische Zusatzausbildung. Seit 1982 war er in verschiedenen Bereichen der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit tätig, u. a. als Pressesprecher der evangelischen Kirche im Rheinland und als Beauftragter der evangelischen Kirchen und der Freikirchen NRWs beim WDR. Unter seiner Verantwortung standen u. a. die Morgenandachten und die Übertragung von Gottesdiensten in Hörfunk und Fernsehen. Dr. Gerd Höft ist seit einigen Jahren im Ruhestand.


Musik:

HEINRICH SCHÜTZ (1585-1672)

  • „Jauchzet dem Herren“ 100. Psalm

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)

  • „Dona nobis pacem“ aus Messe h-Moll (BWV 232)

CHARLES VILLIERS STANFORD (1852-1924)

  • „O be joyful in the Lord“ 100. Psalm

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY (1809-1847)

  • Sonate f-Moll op. 65 Nr. 1 Allegro moderato e serioso

Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel


Anschließend Kirchkaffee im Foyer der Immanuelskirche.

Es folgt die Orgelmatinee „Bach & Kantorei“ mit Präsentation der Saison 2016/2017.
zur Veranstaltung

Sonntag
13. 11. 2016
10 Uhr

vorletzter Sonntag des Kirchenjahres

Kantate-Gottesdienst


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

Predigt: Pfarrer i. R. Dr. Rainer Stuhlmann

mehr Informationen

Die Predigt hält Pfarrer i.R. Dr. Rainer Stuhlmann.

Rainer Stuhlmann (Jg. 1945, Dr. theol) lebt als Pfarrer im Ruhestand in Köln. Geboren und aufgewachsen in Wuppertal, studierte er Ev. Theologie in Wuppertal, Göttingen, Tübingen und Bonn, war wiss. Assistent in Wuppertal und Bonn, promovierte mit einer von Joachim Jeremias angeregten Arbeit bei Wolfgang Schrage.

Er war Gemeindepfarrer in Wuppertal und 20 Jahre in Sankt Augustin, davon zehn Jahre auch Superintendent und drei Jahre Mitglied der Kirchenleitung, danach zehn Jahre Schulreferent in Köln.

Von 2011 bis 2016 war er Studienleiter im internationalen ökumenischen Dorf Nes Ammim im Norden Israels. Europäische Freiwillige geben mit dieser Lern- und Begegnungsstätte lokalen jüdischen und palästinensischen Gruppen Raum für Begegnung und Dialog. So wird sowohl die Dialog- und Friedensarbeit im Land gefördert als auch der interreligiöse Dialog. 1963 hat die Arbeit unter dem programmatischen Motto begonnen „Von Juden lernen“. Schon die Gründer waren davon überzeugt, dass Christen keinen Missionsauftrag für Juden haben, sondern von Juden lernen müssen, um ihren eigenen Glauben verstehen zu können. Heute wird auch der ökumenische Dialog mit Palästinensern gepflegt. In den politischen Konflikten ist Nes Ammim unter dem Motto „Doppelte Solidarität“ insofern parteilich, als es auf beiden Seiten diejenigen unterstützt, die sich für Begegnung, Verständigung und Frieden einsetzen.

Link zum Predigttext (Römer 8, 18-27)

www.nesammin.de

www.stuhlmannzwischendenstuehlen.wordpress.com


Musik:

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)

  • Motette „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“ BWV 226 (Ausschnitte)
  • Präludium und Fuge A-Dur BWV 536

MAX REGER (1873-1916)

  • „Dein, o Herr, ist die Kraft“ (aus „Zwanzig Responsorien“)
  • Choralbearbeitung „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ op. 67 Nr. 41
  • Choralbearbeitung „Seelenbräutigam“ op. 67 Nr. 35

Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel

Sonntag
11. 12. 2016
10 Uhr

3. Sonntag im Advent

Kantate-Gottesdienst
Elberfelder Mädchen­kurrende


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

Predigt: Prof. Dr. Christine Globig

mehr Informationen

Die Predigt hält Prof. Dr. Christine Globig.

Prof. Dr. Christine Globig, geboren in Hamburg, Studium der evangelischen Theologie, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Kirchenmusik in Heidelberg und Kiel, internationales Aufbaustudium für ökumenische Theologie in Genf. 1994 Ordination ins Pfarramt und Promotion, im Anschluss für acht Jahre Pfarrerin für Seelsorge und Erwachsenenbildung in Hamburg. 2002 bis 2009 erste Inhaberin der Juniorprofessur für Theologische Geschlechterforschung an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel. 2014 Habilitation, Privatdozentin für Systematische Theologie. Seit Oktober 2015 Professorin für Ethik und theologische Begründung diakonischer Praxis an der Fliedner Fachhochschule in Düsseldorf.


Musik:

JOHANN SEBASTIAN BACH ( 1685-1750)

  • „Nun komm, der Heiden Heiland“ BWV 659 für Orgel
  • „Nun komm, der Heiden Heiland“ BWV 660 für Orgel
  • „Nun komm, der Heiden Heiland“ BWV 661 für Orgel

GERD-PETER MÜNDEN (*1966)

  • „O Heiland, reiß die Himmel auf / Enatus est Emanuel“

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY (1809-1847)

  • „Veni, Domine“, op. 39 Nr. 1 für Frauenstimmen und Orgel

Elberfelder Mädchenkurrende an der Friedhofskirche
Angelika Küpper | Leitung

Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel


Anschließend Kirchkaffee im Foyer der Immanuelskirche.

Es folgt um 11.30 Uhr die Orgelmatinee „Bach & Advent“ und ab 13.00 Uhr der Adventsmarkt in der Immanuelskirche.
zur Veranstaltung

Donnerstag
24. 12. 2016
22 Uhr

Heiligabend

Christvesper an
Heiligabend


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

Predigt: Pfarrer Ulrich Christenn

mehr Informationen

Die Predigt hält Pfarrer Ulrich Christenn.

Pfarrer Ulrich T. Christenn ist Beauftragter von „Brot für die Welt“ für die Ev. Kirche im Rheinland und Leiter des Zentrums Drittmittel & Fundraising bei der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. In dieser Funktion ist er zuständig für Kollekten, die Diakoniesammlung, Spendenwesen und Stiftungsberatung. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist das Werben um Spenden für die weltweite diakonische Arbeit von „Brot für die Welt“ und der Diakonie Katastrophenhilfe. Vor seiner Tätigkeit beim Diakonielandesverband war er Vikar in Vohwinkel, Pfarrer in Ratingen und Leverkusen und hat die Öffentlichkeitsarbeit beim Kirchentag in Köln und im Landeskirchenamt mitgestaltet.


Musik:

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)

  • Weihnachts-Oratorium (Auszüge)

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL (1685-1759)

  • Messiah (Auszüge)

CAMILLE SAINT-SAËNS (1835-1921)

  • Oratorio de Noël (Auszüge)

Juliane Wenzel | Mezzosopran

Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel

Sonntag
8. 1. 2017
10 Uhr

1. Sonntag nach Epiphanias

Kantate-Gottesdienst


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

Predigt: Pfarrerin i. R. Sylvia Bukowski

mehr Informationen

Die Predigt hält Pfarrerin i.R. Sylvia Bukowski.

Sylvia Bukowski, geb. 1949, Pfarrerin an der Thomaskirche und an der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, ökumenischer Predigtpreis 2005, Trägerin der Goldenen Menorah. Seit der Pensionierung ehrenamtliche Seelsorgerin im Kinder- und Jugendhospiz Burgholz, senior advisor für Partnerkirchen der Vereinten Evangelischen Mission (VEM).


Musik:

MICHAEL PRAETORIUS (1572-1621)

  • „Der Morgenstern ist aufgedrungen“
  • „Enatus est Emanuel“
  • „In dulci jubilo“

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)

  • Präludium und Fuge D-Dur BWV 532

OLIVIER MESSIAEN (1908-1992)

  • Nr. V „Les enfants de Dieu“ aus „La Nativité du Seigneur“ für Orgel

Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel

Sonntag
12. 2. 2017
10 Uhr

Sonntag Septuagesimae

Kantate-Gottesdienst
Wuppertaler Kurrende


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

Predigt: Prof. Dr. Hellmut Zschoch

mehr Informationen

Die Predigt hält Prof. Dr. Hellmut Zschoch, seit 1995 Professor für Kirchengeschichte an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel.


Musik:

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)

  • Choralvorspiel „Es ist das Heil uns kommen her“ BWV 638

JOHANNES BRAHMS (1833-1897)

  • Motette „Schaffe in mir, Gott, ein rein Herz“ op. 29 Nr. 2

HUGO DISTLER (1908-1942)

  • Motette „Verleih uns Frieden gnädiglich“ op. 5

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY (1809-1847)

  • Präludium und Fuge G-Dur op.37 Nr. 2 (1837)

JEHAN LANGLAIS (1907-1991)

  • „Chant de paix“ aus „Neuf pièces“ für Orgel (1945)

Konzertchor der Wuppertaler Kurrende
Stephan Hensen | Leitung

Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel

Sonntag
12. 3. 2017
10 Uhr

Sonntag Reminiscere

Kantate-Gottesdienst


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

Predigt: Präses Manfred Rekowski

mehr Informationen

Dass Manfred Rekowski einmal höchster Re­präsen­tant der zweit­größten EKD-Glied­kirche werden würde, war dem am 11. Februar 1958 in Polen geborenen Wahl-Wupper­taler nicht in die Wiege gelegt: „Wahr­schein­licher war damals, dass ich Land­wirt in den Weiten Masurens werde“, sagt Rekowski. Aber als der Junge fünf Jahre alt war, verließ seine Familie ihren Bauern­hof und siedelte in die Bundes­republik über. Erste Stationen dort waren Gladbeck und Honrath im Rhein-Sieg-Kreis.
Rekowski studierte in Bethel, Marburg, Bochum und Wuppertal Theo­logie. 1986 wurde er Pfarrer in der Kirchen­gemeinde Wichling­hausen in Wupper­tal. Parallel dazu war er von 1993 bis 2011 Super­intendent in Wupper­tal, zunächst des Kirchen­kreises Barmen und dann, nach der von ihm voran­ge­triebenen Kirchen­kreis­fusion, des Kirchen­kreises Wupper­tal. Als neben­amtliches theo­logisches Mit­glied hat Manfred Rekowski bereits von 2000 bis 2007 schon einmal in der Kirchen­leitung der Evan­gelischen Kirche im Rhein­land mitgearbeitet. Seit dem Jahr 2011 ist er haupt­amtliches Mit­glied der rheinischen Kirchen­leitung. Er leitete von 2011 bis zur seiner Wahl als Präses 2013 als Ober­kirchen­rat die Abteilung 1 (Personal) im Landes­kirchenamt.


Musik:

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY (1809-1847)

  • Orgelsonate op.65 Nr.3 über „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“
  • „Wer bis an das Ende beharrt“ aus dem Oratorium „Elias“

GABRIEL FAURÉ (1845-1924)

  • Kyrie aus „Messe basse“ für Frauenstimmen und Orgel

PETR EBEN (1929-2007)

  • Kyrie aus „Missa Adventus et quadragesimae“ für einstimmigen Männerchor und Orgel

Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel


Anschließend Kirchkaffee im Foyer der Immanuelskirche.

Es folgt die Orgelmatinee „Bach & Bach“.

zur Veranstaltung

Sonntag
14. 5. 2017
10 Uhr

Sonntag Kantate

Kantate-Gottesdienst


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

Predigt: Prof. Dr. Desmond Bell

mehr Informationen

Prof. Dr. Desmond Bell ist seit 2005 Professor für Praktische Theo­logie mit dem Schwer­punkt „Die Bibel und ihre Didaktik“ am Fach­bereich Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie der Evan­ge­lischen Hoch­schule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum und seit 2007 Studien­gangs­leiter für den Bachelor-Studien­gang Gemeinde­pädagogik und Diakonie.
Nach einem Studium der Evan­ge­lischen Theo­logie und einer Zeit als Assistent an der Kirch­lichen Hoch­schule Wuppertal arbeitete er 1996-1999 als General­sekretär der Evan­ge­lischen Student­Innen­gemeinde in der Bundes­republik. 1998 wurde er mit einer Arbeit über das Alte Testament im Religions­unterricht von Weimarer Republik und National­sozialismus in Praktischer Theologie/ Religions­pädagogik bei Prof. Dr. Christine Reents promoviert. Von 1999 bis 2005 arbeitete er als Pfarrer im Schul­dienst an der Städtischen Gesamt­schule Bockmühle in Essen.


Musik:

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)

  • Präludium und Fuge C-Dur (BWV 547)

OLIVIER MESSIAEN (1908-1992)

  • aus „L'Ascension - Die Himmelfahrt“ Nr.4 Gebet Christi, zum Vater aufsteigend

LADISLAV MORAVETZ (*1972)

  • „Ein feste Burg ist unser Gott“

Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel

Sonntag
11. 6. 2017
10 Uhr

Sonntag Trinitatis

Kantate-Gottesdienst


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

Predigt: Pfarrerin Dorothee Nüllmeier

mehr Informationen

Dorothee Nüllmeier, geb. 1967 in Lemgo/Lippe, ist als Seel­sorgerin im Helios Klinikum Barmen und im Christ­lichen Hospiz Wuppertal-Niederberg tätig.
Nach dem Theologie­studium in Wupper­tal, Münster, Tübingen und Bethel war sie 12 Jahre Gemeinde­pfarrerin in der Evange­lischen Kirchen­gemeinde Wichling­hausen-Nächste­breck.
Sie ist Systemische Beraterin.


Musik:

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY (1809-1847)

  • aus „Elias“ op. 70 „Heilig, heilig, heilig ist Gott der Herr Zebaoth“
  • Choralkantate„Verleih uns Frieden gnädiglich“
  • Sonate op. 65 Nr. 2 für Orgel

MALCOLM ARCHER (*1952)

  • „O Trinity, most blessed light“

Kammerorchester an der Technischen Universität Darmstadt
Arndt Heyer | Leitung
Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel


Anschließend Kirchkaffee im Foyer der Immanuelskirche.

Es folgt die Orgelmatinee „Bach&Orchester“.

zur Veranstaltung

Sonntag
9. 7. 2017
10 Uhr

4. Sonntag nach Trinitatis

Kantate-Gottesdienst


Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstraße 73, 42275 Wuppertal

Predigt: Pfarrerin Dr. Heike Ernsting

mehr Informationen

Die Predigt hält Pfarrerin Dr. Heike Ernsting. Sie ist seit 2014 Pfarrerin in der evangelischen Kirchengemeinde Langerfeld. Nach dem Studium der Ev. Theologie ind Wuppertal und Bochum sowie der Ecumenical Studies in Dublin (Irland), absolvierte sie ihr Vikariat in Wuppertal und den Probedienst in Witten. Dr. Ernsting promovierte im Jahr 2012 im Fach Praktische Theologie an der Ruhr Universität Bochum bei Prof. Dr. Isolde Karle mit einer Arbeit über Salbungsgottesdienste.


Kantorei Barmen-Gemarke
Wolfgang Kläsener | Leitung und Orgel